Diakonie-Klinikum Hamburg

Die drei diakonischen Häuser Alten Eichen, Bethanien, Elim und die CardioClinic Hamburg haben sich zusammengeschlossen und errichten als Ersatz für die sanierungsbedürftigen heutigen Häuser an zentraler Stelle im Stadtteil Eimsbüttel einen zentralen Krankenhausneubau mit 385 Betten. Die Baumaßnahme erfolgt mittels Umstrukturierung und Zuhilfenahme benachbarter Sport- und Freiflächen.

    Der Weg der Betreuung begann bei der Zielfindung, der Begleitung eines Architektenwettbewerbes 2005 und führte über die Begleitung der Förderanträge und des Baurechtes bis hin zu diversen aktiv entwickelten, funktionellen und gestalterischen Detaillösungen sowie der Projektsteuerung zur Umsetzung.

    Neubau des Krankenhauses

    Die Neuerrichtung wird möglich durch die begleitenden Maßnahmen:

    • Neubau (Ersatzbau) einer Tagesaufenthaltsstätte
    • Neubau (Ersatzbau) Umkleidekabinen und Nebenräume für Sportanlagen
    • Neubau eines großen Fußballplatzes (4. Generation Kunstrasen)
    • Neubau eines kleinen Fußballplatzes (4. Generation Kunstrasen)
    • Neubau zweier Beachvolleyball-Plätze
    • Neubau einer Tiefgarage mit rund 220 Stellplätzen (unter Sportplatz und Sporthalle)
    • Neubau eines unterirdischen Wirtschaftshofes für das Klinikum (unter dem großen Sportfeld)
    • Neubau einer Dreifeldsporthalle mit weiteren Gymnastik- und Nebenräumen
    • Diverse Abrissmaßnahmen
    • Konzeptionen diverser Interimsnutzungen
    • Konkrete Konzeptionen zu zentralen Eingangsräumen, Halle, Aufnahme, usw.
    • Neukonzeption eines benachbarten Ärztehauses mit Patientenhotel (PraxenPark)